Bai Mudan

Aus Teapedia
(Weitergeleitet von Bai Mu Dan)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bai Mudan
Bai Mudan-Teeblätter
Provinz Fujian

Bai Mudan, auch Pai MuTan, (白牡丹), wörtlich „weisse Pfingstrose“, ist ein weisser Tee. Anders als bei Bai Hao Yin Zhen werden neben der Knospe auch zwei Blätter genommen. Er ist deshalb etwas kräftiger im Geschmack und wird gerade deshalb von einigen Teetrinkern bevorzugt.

Herstellung

Bai Mudan wird aus dem Cultivar Da Bai der Camellia sinensis var. sinensis hergestellt. Er wird wie nur sehr leicht oxidiert. Es wird zwischen zwei Varianten unterschieden, welche nach ihrem Herkunftsort benannt werden: Fuding Da Bai und Zhenghe Da Bai. Der Zhenghe-Stil unterscheidet sich vom Fuding-Stil durch die stärkere Oxidation, welche die Blätter etwas dunkler erscheinen lässt und ein kräftigeres Aroma zur Folge hat.

Qualitäten

Bai Mu Dan ist die 2. von vier Qualitätsstufen beim Anbau von Da Bai.

  1. Qualität: Bai Hao Yin Zhen (白毫银针, „Weißhaarige Silbernadel“)
  2. Qualität: Bai Mudan
  3. Qualität: Gong Mei (貢眉, „Tribut-Augenbraue“)
  4. Qualität: Shou Mei (寿眉, „Augenbraue des langen Lebens“)

Innerhalb von Bai Mudan werden 4 Qualitätsstufen unterschieden:

  1. Bai Mudan King Grade
  2. Bai Mudan Imperial Grade
  3. Bai Mudan First Grade
  4. Bai Mudan Second Grade

Je besser die Qualität, desto höher ist der Anteil an Knospen und desto zarter sind die verwendeten Blätter. Gleichzeitig sind die Aufgüsse heller.

Zubereitung

Bai Mudan Aufguss
Bai Mudan-Aufguss

Das Wasser für den Aufguss sollte, wie bei allen weissen Tees, weich und nicht zu heiss (ca. 70-80°C) sein. Die Ziehdauer kann bis zu 5 Minuten betragen. Am besten geeignet ist ein Gaiwan. Der Aufguss sollte hellgelb, das Aroma fruchtig, frisch, leicht grasig und kräftiger als beim Bai Hao Yin Zhen sein.

Bezugsquellen für Bai Mudan