Earl Grey

Aus Teapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Earl Grey Teemischung

Earl Grey ist eine Teemischung, die mit dem Öl der Bergamotte-Frucht leicht aromatisiert wurde. Ursprünglich bestand Earl Grey ausschliesslich aus chinesischen Teesorten.

Herkunft

Die Teesorte wurde nach Charles Grey, einem britischen Adligen benannt. Eine Legende besagt, dass bei einem Sturm auf einer Überfahrt zwischen England und China die transportierte Ladung des Schiffes durcheinander geworfen wurde und sich dabei auslaufendes Bergamotte-Öl auf den mitgeführten Tee ergoss. Lord Grey beschloss zunächst, den Tee zu probieren und erst dann zu entscheiden, ob die Ladung vernichtet werden müsse. Der betreffende Tee kam jedoch so gut an, dass der Earl beschloss, den aromatisierten Tee in den Handel zu bringen.

Aktuell

Heutzutage besteht Earl Grey meist aus einem Blend aus Ceylon- und Assam-Schwarztee aber es gibt auch Mischungen mit grünem Tee. Der Anteil an Bergamotte-Öl variiert zwischen den Herstellern. Einige nutzen gar künstliche Aromastoffe welche liebevoll „naturidentische Aromen“ genannt werden. Als Twinings 2011 die Formel für ihren Earl Grey änderte, ging ein Aufschrei durch die Szene. Inzwischen ist die ursprüngliche Formel als Earl Grey classic wieder im Handel.

Nach Charles Greys Ehefrau Mary Elizabeth Grey wurde die Teemischung Lady Grey benannt, die neben Bergamotte-Öl auch Orangen- und Zitronenschale beinhaltet.