Lishan Oolong

Aus Teapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Teegarten in Lishan
Teegarten in Lishan

Lishan Oolong nennt man Oolong vom taiwanesischen Berg Li, wörtlich „Birnenberg“. Er ist nach den Birnenplantagen benannt, die einst auf dem Berg unterhalten wurden. Zwar werden nach wie vor Früchte angebaut, doch die Mehrheit hat sich zum Teeanbau umorientiert. Lishan Oolong wird auf einer Höhe von 1.600m bis 2.600m angebaut und ist einer der teuersten Oolong Taiwans. Die Teegärten auf dem Lishan gehören weltweit zu den höchstgelegenen und sind berühmt für ihre hohe Qualität. Das Klima auf dem Lishan ist subtropisch und somit oft neblig. Dies sind ideale Bedingungen für den Anbau von hochwertigem Tee.

Sorten

Die verwendeten Teevarietäten sind entweder Ruan Zhi oder Jin Xuan. Beide sind hochlandfest und deshalb bestens geeignet für diese Höhenlagen. Ruan Zhi hat ein sehr feines, blumiges Aroma, welches von Teekennern oft mit Orchideen und Maiglöckchen assoziiert wird. Jin Xuan ist eine neue Varität, die speziell auf Taiwans Bedingungen hin gezüchtet wurde. Der Ertrag ist bis zu 20% höher als bei Ruan Zhi und ihm wird ein milchiges Aroma beschieden.