Harumidori: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Teapedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
Zeile 1: Zeile 1:
 +
[[Datei:Yabukita-close.jpg|miniatur|right|Yabukita Teeblatt]]
 +
 
'''Harumidori''' (はるみどり), zu Deutsch „Frühlingsgrün“, wurde in der ''Makurazaki Station of the National Institute of Vegetable and Tea Science'' gezüchtet und im Jahr 2000 unter der Nr. 48 registriert. Es enstand durch Kreuzung von [[Yabukita]] und [[Kanayamidori]]. Harumidori ist sehr ertragreich und ideal für die Herstellung von [[Sencha]]. Dieses [[Cultivar]] ist fünf Tage nach Yabukita erntereif und eignet sich deshalb als Ergänzung zu diesem. Harumidori ergibt einen milden Tee mit geringer Bitterkeit.
 
'''Harumidori''' (はるみどり), zu Deutsch „Frühlingsgrün“, wurde in der ''Makurazaki Station of the National Institute of Vegetable and Tea Science'' gezüchtet und im Jahr 2000 unter der Nr. 48 registriert. Es enstand durch Kreuzung von [[Yabukita]] und [[Kanayamidori]]. Harumidori ist sehr ertragreich und ideal für die Herstellung von [[Sencha]]. Dieses [[Cultivar]] ist fünf Tage nach Yabukita erntereif und eignet sich deshalb als Ergänzung zu diesem. Harumidori ergibt einen milden Tee mit geringer Bitterkeit.
  

Aktuelle Version vom 6. September 2021, 07:57 Uhr

Yabukita Teeblatt

Harumidori (はるみどり), zu Deutsch „Frühlingsgrün“, wurde in der Makurazaki Station of the National Institute of Vegetable and Tea Science gezüchtet und im Jahr 2000 unter der Nr. 48 registriert. Es enstand durch Kreuzung von Yabukita und Kanayamidori. Harumidori ist sehr ertragreich und ideal für die Herstellung von Sencha. Dieses Cultivar ist fünf Tage nach Yabukita erntereif und eignet sich deshalb als Ergänzung zu diesem. Harumidori ergibt einen milden Tee mit geringer Bitterkeit.

Harumidori Tee kaufen