Waldmeister Tee

Aus Teapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Waldmeister
Waldmeister

Waldmeister Tee wird traditionell bei Kopfschmerzen und Unruhezuständen getrunken. Der Inhaltsstoff Kumarin verleiht dem Waldmeister das besondere, unverkennbare Aroma. Waldmeister Tee wird Vorbeugend und zur Behandlung bei Magen und Darmbeschwerden, Venenerkrankungen, Durchblutungsstörungen, Leber, Nieren und Gallenblasenbeschwerden, Unterleibsbeschwerden und Hauterkrankungen angewendet.

Vorkommen

Waldmeister ist in Wäldern in ganz Europa und Eurasien verbreitet. Er kann auch im Garten angebaut werden braucht aber einen schattigen Platz und leicht saure Erde.


Zubereitung

Für Waldmeister Tee wird die blühende Pflanze geerntet. Man kann frischen oder getrockneten Waldmeister aufbrühen. Für eine Tasse Tee braucht es ungefähr einen Teelöffel getrockneten oder zwei Teelöffel frischen Waldmeister. Diese lässt man mindestens fünf Minuten ziehen.