Honyama: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Teapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 5: Zeile 5:
 
== Honyama Sencha ==
 
== Honyama Sencha ==
  
Honyama Sencha zeichnet sich durch seine Frische und Komplexität auf. Vermutlich ist dies den mineralischen Böden, dem Bergklima und der Hanglage geschuldet. Die Hanglage sowie die umliegenden Wälder bewirken eine natürliche Beschattung der Teeblätter wodurch der Tee mild wird und die Teeblätter tiefgrün. Bei Teekennern ist der Tee wegen seinen komplexen Aromen äusserst belieb und auch die Teeproduzenten aus Shizuoka nehmen gerne Honyama Tee um ihren Blends mehr tiefe zu verleihen.
+
Honyama Sencha zeichnet sich durch seine Frische und Komplexität auf. Vermutlich ist dies den mineralischen Böden, dem Bergklima und der Hanglage geschuldet. Die Hanglage sowie die umliegenden Wälder bewirken eine natürliche Beschattung der Teeblätter wodurch der Tee mild wird und die Teeblätter tiefgrün. Bei Teekennern ist der Tee wegen seinen komplexen Aromen äusserst beliebt und auch die Teeproduzenten aus Shizuoka nehmen gerne Honyama Tee um ihren Blends mehr tiefe zu verleihen.
  
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==
  
 
* [https://www.teamania.ch/blog/teamania-in-japan-das-teeanbaugebiet-honyama Teamania in Japan – Das Teeanbaugebiet Honyama]
 
* [https://www.teamania.ch/blog/teamania-in-japan-das-teeanbaugebiet-honyama Teamania in Japan – Das Teeanbaugebiet Honyama]
 +
* [https://www.teetalk.de/forums/topic/7184-ausflug-nach-hon-yama/ Forumsbeitrag über Honyama]
 
* [https://www.japanvisitor.com/japan-city-guides/city-guide-shizuoka City Guide - Shizuoka]
 
* [https://www.japanvisitor.com/japan-city-guides/city-guide-shizuoka City Guide - Shizuoka]
  

Version vom 20. Juni 2019, 18:16 Uhr

Honyama Teefelder

Das Honyama (本山) Teeanbaugebiet liegt in der Präfektur Shizuoka. Die Teefelder von Honyama befinden sich an den Hängen rund um das Tal des Abe Fluss sowie dessen Seitentälern. Der Abe Fluss entspringt den Akaishi Bergen und ist die Hauptquelle für die Wasserversorgung von Shizuoka. Ausserdem ist das Einzugsgebiet des Abe, aufgrund der klaren Wasser, eines der wichtigsten Anbaugebiete für Wasabi. Der untere Lauf des Abe Flusses wurde im Auftrag des Shogun Tokugawa angepasst und erhielt so die heutige form. Tee aus Honyama war übrigens Tokugawas favorisierter Tee.

Honyama Sencha

Honyama Sencha zeichnet sich durch seine Frische und Komplexität auf. Vermutlich ist dies den mineralischen Böden, dem Bergklima und der Hanglage geschuldet. Die Hanglage sowie die umliegenden Wälder bewirken eine natürliche Beschattung der Teeblätter wodurch der Tee mild wird und die Teeblätter tiefgrün. Bei Teekennern ist der Tee wegen seinen komplexen Aromen äusserst beliebt und auch die Teeproduzenten aus Shizuoka nehmen gerne Honyama Tee um ihren Blends mehr tiefe zu verleihen.

Weblinks