Assam

Aus Teapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Assam Tee Verarbeitung
Assam-Teeverarbeitung in Doi Wawee, Thailand

Assam (आसाम) ist ein Tee aus dem gleichnamigen Anbaugebiet in Nordost-Indien. Die ausschließlich verwendete Teevarietät Camellia sinensis var. assamica wurde erst sehr spät als wildwüchsige Pflanze entdeckt. Die Pflanzen werden zumeist zu Schwarztee weiterverarbeitet, der sich durch einen kräftigen, meist malzigen und leicht zitronigen Geschmack auszeichnet. Sie sind sehr ergiebig und relativ unempfindlich gegen hartes Wasser. Seltener werden Assam-Tees als grüne Tees angeboten. Assam-Tees sind Hauptbestandteil von Mischungen, den sogenannten Blends wie Earl Grey, English Breakfast Tea, Irish Breakfast Tea, Scottish Breakfast Tea und Ostfriesen-Mischungen.

Geschichte

1823 wurden in Assam, einem Teilstaat im nordöstlichen Teil von Indien, wild wachsende Teesträucher entdeckt. Dies war deshalb bemerkenswert, da man bis dahin annahm, Tee wachse ausschliesslich in China oder Japan. Die Varietät assamica der Camellia sinensis wurde daraufhin kultiviert. Heute ist Assam das grösste zusammenhängende Teeanbaugebiet der Welt.

Externe Links