Yixing

Aus Teapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tea Guardian: „Yixing Teapot 101 - Ergonomics“
Yixing-Kanne mit Ornamenten

Yixing-Teekannen werden aus Yixing-Lehm gebrannt. Der Lehm für die Kannen kommt aus der Stadt Yixing in der ostchinesischen Provinz Jiangsu. Die traditionelle Nutzung von Yixing-Teekannen geht bis ins 15. Jahrhundert zurück.

Anwendung

Yixing Tekannen werden traditionell für Schwarztee, Oolong und Pu-Erh-Tee verwendet. Sie können selbstverständlich auch für grüne und weisse Tees verwendet werden, aber die Kannen absorbieren, da sie unglasiert sind, einen Teil des Geschmacks. Mit der Zeit bilden Yixing-Kannen eine Patina, weshalb sie nie mit Spülmitteln oder Seifen gewaschen, sondern nur mit heissem Wasser ausgespült werden sollten. Durch die Patina erhalten die Kannen mit der Zeit einen Eigengeschmack, weshalb Kenner für jede Teesorte eine eigene Kanne verwenden.

Externe Links